Andy Crowdy

Andy Crowdy

... spielt Bass

Andy Crowdy ist ein bekannter und hochgeschätzter Bassist in der englischen Jazzszene. Er hat mit vielen bekannten englischen Musikern gespielt, so unter anderen mit Gary Potter, Diz Disley, Clark Tracey, Alan Barnes and Tina May. Über mangelnde Arbeit kann sich Andy nicht beklagen, und so kann man ihn an einem Tage mit Acker Bilk und am anderen mit einer zeitgenössischen Jazzformation hören.

Über die letzten Jahre arbeitete Andy ausgiebig mit der aus New Orleans stammenden Sängerin Lillian Boutté. Sowohl auf dem Bass wie auf der Gitarre trat er mit ihr auf Festivals und Workshops in Europa, Amerika und Australien auf.

Andy verbindet ein unglaubliches Rhythmusgefühl und einen fantastischen Drive mit einer lyrischen Musikalität, die in seinen Soli hervortritt. Der englische Jazzkritiker Bruce Gomersall schrieb, dass Andy „dem musikalischen Vortrag Tiefe und Qualität gibt“. Seine Technik zusammen mit seinem Humor sorgen dafür, dass das Publikum auch immer unterhalten wird.

Andy hegt eine Liebe für viele musikalische Stilrichtungen. So spielt er auch Heavy Rock, Blues, Folk Music und Pop. Dies verleiht Andy eine große Bandbreite musikalischer Erfahrung, welche er auf Workshops in der ganzen Welt als Bass- oder Gitarrenlehrer weitervermittelt.