Denny Ilett

Denny-Ilett

... spielt Gitarre

Denny wurde 1969 als Sohn des großartigen Jazztrompeters Denny Ilett geboren. Er begann damit Jazz, und besonders Louis Armstrong, zu hören, bevor er das Laufen gelernt hatte. Es konnte niemanden überraschen, dass Denny schon früh ein Instrument spielte und auch nicht, dass er sich dann später entschloss Berufsmusiker zu werden.

Nachdem er bereits verschiedene Instrumente spielte, begann Denny schließlich sich ganz auf die Gitarre zu konzentrieren. Am Anfang stand er vor allen Dingen unter dem Einfluss von Django Reinhardt und später von Wes Montgomery, aber er hörte vor allen Dingen weiter den Trompetern und Saxophonisten zu, Louis Armstrong, Dizzy Gillespie, Roy Eldridge oder Lester Young.

1997 schloss sich Denny Lillian Boutté and her Music Friends an. Er besuchte New Orleans mehrere Male und spielte mit einigen der großartigsten New Orleans-Musiker. Dazu gehörten Lillian Boutté und Mitglieder solch berühmter Gruppen wie The Meters, Dr. John und der Harry Connick Jnr Big Band.

Denny leitet seine eigene Big Band und wird als hervorragender Arrangeur geschätzt. Er ist nicht nur eine Virtuose auf der Gitarre sondern auch ein begnadeter Sänger.