Karel Algoed

Karel-Algoed

... spielt Bass

Karel wurde 1952 im belgischen Kortrijk geboren. Er begann in einer Skiffle-, Folk-, und Bluesgruppe1968 Musik zu spielen, auf einem selbstgemachten einsaitigen Bass. Nach einiger Zeit begann er auf einem richtigen Bass zu spielen und schloss sich 1973 der Golden River City Jazz Band an. Später wurde ein Mitglied der Cotton City Jazzband. Mit dieser bekannten belgischen New Orleans Jazzband unternahm er Touren mit den New Orleans Musikern Freddy Kohlmann, Alvin Alcorn, „Sing“ Miller und Alton Purnell. Zugleich begann er Tuba in New Orleans Brassbands zu spielen.

Von 1982 bis 1984 war Karel festes Mitglied der Sammy Rimmington Band, welche als Gäste musikalische Größen wie Louis Nelson, Thomas Jefferson, Kid Thomas oder Al Casey begleitete.

Nach seiner Zeit mit Sammy Rimmington arbeitete er als free-lancing Musiker und spielte mit den meisten traditionellen Topbands und Cajun-Bands. Er schloss sich den Swingcats an, einer international bekannten Band unter der Leitung von Frank Roberscheuten, die Swing, New Orleans Jazz, Gospel, Rhythm & Blues und sogar Bebop musikalisch verquirlt. Er ist bis heute Mitglied dieser Formation.

Karel ist zu einem der meist gesuchten Bassisten in Europa avanciert, weil er nicht nur einen wunderbaren natürlichen akustischen Sound auf seinem Instrument produziert, sondern auch einen großartigen rhythmischen Puls garantiert, wobei er die perkussiven Möglichkeiten seines Instruments voll ausschöpft.

Soweit es seine Zeit erlaubt, beschäftigt sich Karel mit weiteren Projekten verschiedener musikalischer Stile: World Music, Folk, French Chanson, Big Band Musik und seit kurzem auch mit brasilianischer Choro Musik.